Aktuelle Trends bei der Badezimmer Einrichtung

30. April 2015 | Von | Kategorie: Wohnen

Frische, knallige Farben, eine bodenebene Dusche oder gleich eine Badeinrichtung, die den Raum wie ein luxuriöses Spa wirken lässt: Die Badezimmer Trends sind zurzeit sehr vielfältig, sodass für jeden Geschmack, jede Badezimmergröße und jedes Budget die richtigen Einrichtungsideen dabei sind.

Badezimmer mit bunten Farben einrichten

Einer der aktuellen Badezimmer Trends sind kräftige Farben, die schon beim Betreten des Raumes Energie und Freude versprühen. Während bis vor Kurzem vor allem Naturtöne wie Weiß, Schwarz, Braun und Beige die Badeinrichtung dominierten, liegen jetzt bunte Töne wie Rot, Gelb, Orange, Grün, Blau oder sogar Pink voll im Trend. Erlaubt ist, was gefällt und was den eigenen Vorlieben entspricht.

Luxuriöses Bad  Bildquelle: © Thorsten Pahlke / pixelio.de

Luxurioses Bad
Bildquelle: © Thorsten Pahlke / pixelio.de

Sehr extreme Farben wie Rot und Pink sollten jedoch eher sparsam eingesetzt werden und entfalten als einzelne Badaccessoires besser ihre Wirkung, als wenn der ganze Raum beispielsweise Rot gefliest wäre. Ein beruhigendes Blau kann hingegen gern großflächiger eingesetzt werden. Wer den zarten Blauton vielleicht mit Akzenten aus Holz kombiniert, kann sein Badezimmer einrichten, sodass es an einen Tag am Meer erinnert. Interessante Ideen für eine zweckmäßige und schöne Badeinrichtung werden unter anderem auf “inwerk-bad-und-spa.de“ vermittelt.

Ebenerdige Dusche fördert Barrierefreiheit

Zu den Einrichtungsideen, die sofort ein Gefühl von Luxus versprühen, zählt die ebenerdige Dusche, die sich ohne Übergang an die sonstige Bodenfläche anschließt. Dieses Design hat einerseits den rein praktischen Vorteil, dass die Dusche barrierefrei erreicht werden kann. Wer sie betreten möchte, muss nicht erst über eine Kante steigen, was gerade für Senioren eine große Erleichterung sein kann. Andererseits verleiht eine bodenebene Dusche dem Badezimmer automatisch einen aufgeräumten und ordentlichen Look. Alles wirkt einheitlich, sehr modern und zugleich großzügig und stylish.

Eine Badeinrichtung wie im Spa

Absolut im Trend liegt es derzeit, das eigene Bad in eine Wellnessoase zu verwandeln. Um in den eigenen vier Wänden einen Rückzugsraum zum Entspannen zu schaffen, werden beispielsweise zarte, frische Grüntöne mit Badaccessoires und Möbelstücken im Bambus-Look kombiniert. Große, flauschige Handtücher, mit feinen Mustern tapezierte Wandbereiche, Bilder, die entweder direkt auf der Wand platziert oder im Rahmen aufgehängt werden sowie viele Kerzen tragen zur Wohlfühlatmosphäre bei. Auch im Bad aufgestellte Pflanzen und sanfte Musik sorgen schnell dafür, dass sich Badbenutzer fühlen, als wären sie einem fernöstlichen Wellnesstempel.

Der Duschhimjmel für das grenzenlose Duschvergügen Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de

Der Duschhimjmel für das grenzenlose Duschvergügen
Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de

Sehr vorteilhaft wirken sich bei der Badeinrichtung angenehme Lichteffekte aus. Um die Möglichkeiten für die Installation moderner Beleuchtung im Badezimmer voll auszuschöpfen, sollten besonders bei der Planung von Neubauwohnungen zeitig die dafür erforderlichen Vorkehrungen getroffen werden. Die notwendigen Stromleitungen für die Decke und im Spiegelschrank alleine, würden diese Möglichkeiten erheblich einschränken.

Das kleine Badezimmer platzsparend einrichten

Gerade in kleineren Badezimmern sind die Möglichkeiten oftmals begrenzt. Schließlich soll die Einrichtung zwar hübsch aussehen, aber dennoch in erster Linie ihren Zweck erfüllen. Doch mit ein paar Tricks wird schnell Ordnung im Bad geschaffen, ohne dass das Stilempfinden dabei leiden muss. Ein kleiner Schrank, der gern auch ein altes Lieblingsstück sein darf, das jetzt – vielleicht mit neuem Anstrich – endlich seinen Platz findet, ist beispielsweise perfekt geeignet, um dem Bad im Handumdrehen eine persönliche Note zu verleihen.

Wer ein kleines Badezimmer einrichten möchte, sollte natürlich darauf achten, jeden noch so kleinen Winkel optimal zu nutzen. Gerade ungewöhnlich geformte Möbelstücke, die sonst manchmal nur schwer unterzubringen sind, haben hier häufig ihren großen Auftritt.
Wer platzsparend einrichten möchte, nutzt vielleicht eine selbst gestaltete Fotogalerie an der Wand, um schöne Erinnerungen wachzurufen. Souvenirs von tollen Reisen machen sich ebenfalls gut als Dekoration im Bad – gerade wenn es sich vielleicht um schöne Muscheln oder andere maritime Gegenstände handelt.

Bildquelle Vorschaubild: © Thorsten Pahlke / pixelio.de

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar